Corinn Anyanwu – das Herz von Wirbelkinder

Corinn Anyanwu, Jahrgang 1978, Mutter von zwei Kindern, das Herz von Wirbelkind Neckargemünd. Seit Herbst 2017 nun auch von Wirbelkinder.

Ökologisch, nachhaltig, fair, sich seines Fußabrucks bewusst sein waren nicht immer Teil meines Lebens.

Wenige einschneidende Ereignisse in meinem Leben haben bei mir zu einem verändertem Umgang mit mir und meiner Umwelt geführt.

Der Anfang der Veränderung…

Da war zum einem eine schwere Krebserkrankung die mich vor einigen Jahren auf den Boden der Tatsachen zurück geholt hat. Nach erfolgreichem Kampf war für mich klar dass sich was im Umgang mit mir selbst ändern musste um der potentiellen Gefahr eines Rezidivs entgegen zu wirken. Es lag auf der Hand meine Ernährung umzustellen, weg von günstig und konventionell, hin zu biologisch und nachhaltig produziert.

Die Freude danach…

…war meine erste Schwangerschaft und sie brachte wieder neuen Input in die erste Veränderung. Mein erstes Kind wurde möglichst natürlich aufgezogen. Es war mir schnell klar dass ich möglichst keine Chemie am Kind haben wollte. So entschied ich mich für Stoffwindeln und Teilzeit Windelfrei. Wie sollte es anders sein, die Ernährung folgte nicht dem Massentrend der Supermärkte, sondern orientierte sich an einer gesunden und natürlichen Ernährung.

Das Wickeln in Stoffwindeln, das Tragen im Tuch und die begonnene Ausbildung als Trageberaterin führten mich zu letztendlich zu Produkten aus Wolle und Wolle/Seide. Damals wie heute ärgerte mich die kurze Verweildauer von Bekleidung im Schrank meiner Kinder bis zu einem Alter von 3 Jahren. Kaum getragen wandern die Sachen nach kürzester Zeit in den Karton oder werden entsorgt.  Gerade wenn es sich um billige Produkte handelt kann man nicht mehr erwarten dass sie nochmals verwendet werden können und schaden so auf vielen Arten unserer Umwelt. Auch die teuren Kleidungsstücken ereilt oft das Schicksal des Verschwindens im Karton. Mit Nachhaltigkeit hat das für mich wenig zu tun. Die Idee der Vermietung und der Wiederverwendung von Baby- und Kleinkindkleidung schlummerte seitdem in mir. Mit der Geburt meines zweiten Kindes griff ich sie wieder auf.

In der Summe ist Wirbelkinder.de und Wirbelkind Neckargemünd (der regionale Shop bei Heidelberg) das Produkt meiner Gedanken einen Beitrag leisten zu wollen. Einen Beitrag dazu dass biologische, ökologische und fair produzierte Baby- und Kleinkleidung länger im Umlauf bleibt. Das Familien, die sich diese hochwertigen Produkte nicht leisten können, sie aber gerne nutzen würden, sich dennoch leisten können. Das Leihen reduziert die Kosten auf ein Minimum, für einen kurzen Zeitraum in dem die Kleidung benötigt wird.

Viel Spass beim stöbern in meinem Shop,
deine Corinn Anyanwu

MerkenMerken